Roadtrip

Downhill - Velospass in Flims

Es war wieder einmal Zeit für etwas Nervenkitzel in den Bergen. Was bietet sich da besser an, als mit dem Mountainbike auf erstklassig präparierte Strecken in Richtung Tal zu brettern.

Wir hatten uns auf der Anlage via Prau da Selva in Flims niedergelassen. Eine überschaubare, saubere und sehr ruhige Anlage (sehr zu empfehlen, wenn man nicht zu viel Luxus erwartet). Der Campingplatz liegt ca. 7 Gehminuten von der Talstation weg und daher optimal für Berggänger. Früh am morgen machten wir unser traditionelles Frühstück, Speck, Ei und frisches Brot vom lokalen Beck. Gestärkt für den bevorstehenden Tag machten wir uns mit unseren Fahrrädern auf zur Talstation. Nach ein paar Minuten Gondel-Fahrt von Laax Murschetg zum Crap gehts zur Sache. Der Trail (the never end) beginnt fast unmittelbar bei der Bergstation auf 2216 müM. Im Zickzack gehts dem Trail entlang in Richtung Tal. Unzählige Wurzel, Steine, Erdpassagen sowie Brücken und Sprünge sind zu meistern bevor die Strecke einem auf rund 1020 wieder ausspuckt.


Fazit: Der sieben Kilometer lange Trail ist doch eher etwas anspruchsvoll und verlangt dem Fahrer das eine oder andere ab. Daher ist eine gewisse Erfahrung und Routine wärmstens empfohlen. Er ist an Fahrspass, Aussicht und Beschaffenheitkaum zu übertreffen. Falls du noch nicht fit genug bist für diese Strecke, schwing dich auf dein Bike und taste dich langsam an das notwenige Level heran - es lohnt sich!

Fakten:
Campingplatz: www.camping-flims.ch
Downhill Trail: www.flimslaax.com/biken/never-end-trail
Streckenlänge: 7 Kilometer
Höhendifferenz: 1196m